DE | EN Kontakt | Über uns | Ausbildung | AGB | Impressum | Datenschutz | Hilfe | Newsletter Registrieren | Login
 
HalbleiterOptoelektronikBauteileSunonMEAN WELLPowerSuppliesKomponentenProductNewsHerstellerBestellhinweiseKundenportalShop
Produktnews
- Halbleiter
- Optoelektronik
- Passive und Elektromechanik
- Lüfter Sunon
- Power Supplies
Mean Well
- Power Supplies Recom
- Werkzeuge und Messtechnik
Allgemeine News
Case Studies
Messen und Events
Newsarchiv
Newsletter-Archiv

''Lüfter sind erklärungsbedürftige Produkte'' - Terence Chu, neuer General Manager von Sunon Europa, und Geschäftsführer Bert Schukat sprechen über 35 Jahre Zusammenarbeit

Terence Chu, General Manager von Sunon Europa (li.), und Bert Schukat, Geschäftsführer Schukat electronic (Bild-Quelle: Schukat / Sunon)

Seit 35 Jahren arbeitet Schukat vertrauensvoll mit dem Lüfter- und Motorenhersteller Sunon zusammen und ist sein größter Distributor für Lüfter in Europa. Was hat sich seitdem im Lüftergeschäft verändert, welche Vorteile gewinnen Kunden durch die Zusammenarbeit und was ändert sich mit dem neuen General Manager bei Sunon Europa?

Warum haben Schukat und Sunon vor 35 Jahren die Zusammenarbeit begonnen?
Terence Chu: Wir sind seit 1980 in der Lüfter- und Motorenbranche tätig und wollten uns auf die Entwicklung und Herstellung der Produkte konzentrieren. Da es für ein ausländisches Unternehmen relativ kompliziert ist, eine Niederlassung in Deutschland zu eröffnen, haben wir für den Vertrieb durch Schukat entschieden. Schukat arbeitet seit 1964 in der Branche und besitzt hier nicht nur eine breite Marktpräsenz, sondern ist auch für seine Kompetenzen hinsichtlich Vertriebsnetz, Liefertermintreue Produktwissen und Kundensupport bekannt.

Bert Schukat: Sunon war damals neu auf dem Markt. Uns hat die Zielsetzung gefallen, auf einem technologisch anspruchsvollen Gebiet die Marktführung anzustreben. Hinzu kam die Strategie, sich nicht auf wenige große Industrieabnehmer zu konzentrieren, sondern ein breites Feld an Kunden und Applikationen anzusprechen, ohne alles über einen Direktvertrieb abwickeln zu wollen. Das hat uns gefallen. Mit unserem logistischen Know-how und unserer engen Kundenbindung in Europa boten wir den passenden Absatzkanal. Grundsätzlich ist es eine Herausforderung, mit einem so jungen Hersteller mit wenig Markterfahrung zu arbeiten. Aber nach 35 Jahren können wir sagen, es hat sich gelohnt.

Wie hat sich das Sunon-Portfolio von damals bis heute verändert?
Bert Schukat: Wir haben ganz klein mit nicht einmal einer Handvoll AC-Lüftern begonnen. Doch schon mit dem Katalog von 1986 waren es ein Dutzend Typen, darunter auch die ersten DC-Lüfter. Gerade im Bereich DC-Lüfter konnte Sunon seine Innovationskraft unter Beweis stellen, die rasch wachsende Zahl vor allem für Industrieanwendungen bildete schnell den Kern unseres Sortiments. In den letzten Jahren hat sich das Standardsortiment um Serien für spezifische Anforderungen erweitert, z. B. die Powermotor-Serie für Applikationen mit hohem Volumenbedarf, die IP68-Serie für raue Umgebungen und die ATEX-zertifizierten EC-Lüfter. Mittlerweile gibt es bei uns über 1.500 verschiedene Typen und Ausführungen. Der größere Teil im Schukat-Lager sind aber kundenspezifisch adaptierte oder komplette kundenspezifische Entwicklungen.

Was ist das Besondere an den Sunon-Produkten?
Terence Chu: Bei der Entwicklung von Kühllösungen verfolgen wir zwei Prämissen: Miniaturisierung und Reduzierung des Stromverbrauchs. So war Sunon in der Branche bald führend im Bereich der kompakten Lüfter. Mit der MightyMini-Serie bieten wir die dünnsten und kleinsten Lüfter auf dem Markt in Massenproduktion an: Sie sind nur 3 mm dick und haben ein Kantenmaß von 9 mm. Ein 2,5 mm flacher Lüfter kommt bald raus. Eine andere Innovation sind unsere Ventilatoren mit Vapo MagLev-Lager. Wir haben es geschafft, eine Technologie zu entwickeln, die die Lebenserwartung und den Geräuschpegel der Lüfter verbessert. Außerdem konnten wir mittels EC-Technologie Wirkungsgrad und Flexibilität unserer AC-Lüfter erheblich verbessern. Was wirklich unglaublich klingt: Für unsere Produkte haben wir inzwischen über 2.500 Patente in verschiedenen Ländern angemeldet.

Wird es durch Sie als neuen General Manager bei Sunon Veränderungen geben?
Terence Chu: Es wird keine grundsätzlichen Veränderungen geben, eher Justierungen. Wir wollen weiterhin gemeinsam mit Schukat für unsere Kunden arbeiten und noch stärker horizontale Märkte mit neuen Produkten erschließen. Außerdem möchten wir den Kunden nicht nur Lüfter anbieten, sondern streben auch im Bereich der Elektromotoren eine starke Marktposition an, die weiter wachsen soll. Zu meinen Aufgaben gehört es, die Einführung neuer Technologien zu unterstützen und die Partnerschaften zu vertiefen. Außerdem möchte ich dazu beitragen, das Verständnis bei Sunon für die europäischen Bedürfnisse weiter zu fördern.

Welche Vorteile gewinnen Kunden durch die Kooperation Schukat – Sunon?
Terence Chu: Flexibilität und zuverlässige Lieferung sind heute sehr wichtig, und die Fertigung von Sunon ist Tausende von Kilometern entfernt. Mit Schukat ist uns eine reibungslose Zusammenarbeit in Deutschland gelungen und wir können unseren Kunden eine zuverlässige Gesamtlösung aus Technologie und Vertrieb anbieten. Schukat hat jetzt die Lagerverfügbarkeiten aufgestockt und die Vorlaufzeiten verkürzt. Gemeinsam wollen wir die deutschen Kunden dabei unterstützen, auch die aktuell schwierige Lage bei der Bauteileversorgung zu meistern. Außerdem verfügt Schukat über ein großes Wissen über Lüftertechnik und deren Einsatz und bietet nicht nur logistische Unterstützung, sondern auch direkten Kontakt und schnellen Support.

Bert Schukat: Die Bedürfnisse der Kunden variieren stark. Einige benötigen kleine und große Mengen ab Lager, andere suchen ein Standardprodukt, das so genau wie möglich ihren optimalen Bedarf deckt und profitieren von den Preis-Mengen-Vorteilen der Lagerware. Andere wiederum benötigen Beratung für eine Kühllösung für einen spezifischen Einsatzzweck oder speziell konstruierte Kühlmodule inklusive thermischer Simulationen. Mitunter sind auch unsere spezifischen Logistikkonzepte wie Kanban und Konsignationslager ausschlaggebend. Für alle Anforderungen gilt: Lüfter sind erklärungsbedürftige Produkte. Bei uns bekommen die Kunden schnell und umfassend produktspezifische Informationen zu Lüftern und Serien und sie profitieren auch hinsichtlich kundenspezifischer Lösungen von unserer langjährigen Erfahrung. So können wir teilweise schon in einer ersten Evaluation Zeit- und Kostenrahmen für Anpassungen oder spezifische Änderungen nennen.

© Schukat electronic 2019