DE | EN Kontakt | Über uns | Ausbildung | AGB | Impressum | Hilfe | neu: Newsletter Registrieren | Login
 
 
   
 
Halbleiter Optoelektronik Bauteile Sunon meanwell PowerSupplies Komponenten ProductNews Hersteller Bestellhinweise Kundenportal Shop
Sie befinden sich hier: // Productnews // Allgemeine News // ''Licht in Zeitlupe - LED-Schaltnetzteil mit geringem Flicker'' - Elektronik Informationen 8 vom 16. August 2017   << BACK
Alle News
Halbleiter News
Optoelektronik News
Passive und Elektromechanik News
Gerätelüfter Sunon News
Stromversorgungen MeanWell News
Power Supplies
Recom News
Werkzeuge und Messtechnik News
Allgemeine News
Newsarchiv

''Licht in Zeitlupe - LED-Schaltnetzteil mit geringem Flicker'' - Elektronik Informationen 8 vom 16. August 2017


''Stromschwankungen von LED-Schaltnetzteilen mit PWM-Ausgang und Wechselstromanteile bei Netzgeräten mit linearem Ausgang verursachen Flicker. Zwar nimmt das menschliche Auge diesen ab 80 Hz nicht mehr bewusst wahr, doch in Videoaufzeichnungen erlangen die Flickereffekte eine immer größere Bedeutung.
Ältere Sportanlagen verwenden zur Beleuchtung meist noch Hoch-druck-Gasentladungslampen (High-Intensity Discharge, HID).
Bei diesen spielt das Flackern des Lichts aufgrund von Strom-schwankungen (Flicker) wegen der hohen Betriebsfrequenz der elektronischen Vorschaltgeräte keine Rolle – ebenso wie beim Betrieb einer konventionellen Glühlampe am 50Hz-Wechselstrom-netz, die dank der thermischen Trägheit des Glühfadens nicht flackert.

IDLC_-Serie
Das Flackern rückt durch die extrem schnellen Reaktionszeiten der LED-Chips jedoch immer stärker in den Fokus – etwa beim Einsatz in modernen Sportanlagen. Dort punkten LEDs neben ihrer Energieeffizienz auch mit einer gleichmäßigeren Lichtverteilung, geringerer Lichtstreuung, einem besseren Farbwiedergabeindex (CRI uber 80) und längeren Betriebserwartungen. Zudem entfallen die langen Anlauf- oder Abkühlzeiten konventioneller HID-Leuchten...''

Autor: Frank Stocker, FAE Power Supplies, Schukat electronic

Dieser Artikel ist in der Fachzeitschrift Elektronik Informationen 8 vom 16. August 2017 erschienen.
Um den kompletten Artikel lesen zu können, nutzen Sie bitte den
PDF Download.



 
 
Facebook