DE | EN Kontakt | Über uns | Ausbildung | AGB | Impressum | Datenschutz | Hilfe | neu: Newsletter Registrieren | Login
 
 
HalbleiterOptoelektronikBauteileSunonMEAN WELLPowerSuppliesKomponentenProductNewsHerstellerBestellhinweiseKundenportalShop
Produktnews
- Halbleiter
- Optoelektronik
- Passive und Elektromechanik
- Lüfter Sunon
- Power Supplies
Mean Well
- Power Supplies Recom
- Werkzeuge und Messtechnik
Allgemeine News
Case Studies
Messen und Events 2018
Newsarchiv
Newsletter-Archiv

''Unsere Displays sind vor allem marktkonform und langzeitverfügbar''

Interview mit Michael Hußmann, Geschäftsführer von Display Elektronik, und Thomas Biller, Produktmanager Halbleiter und Optoelektronik bei Schukat


Wie lange gibt es Display Elektronik bereits und für was sind Sie bekannt?

Hußmann: Die Display Elektronik GmbH gibt es seit 1984, also seit den Anfängen der LCD-Technologie. Wir sind bekannt für unser umfangreiches Standardprogramm und eine auf dem Markt herausragende Verfügbarkeit der Produkte. Dabei handeln wir ganz im Sinne unserer Kunden und entwickeln permanent neue marktgerechte Produkte, geben aber auch vermeintlich alte Produkte nicht ohne weiteres auf. Kunden profitieren auch von unserem schnellen und passgenauen Service.

Warum arbeitet Schukat mit Display Elektronik zusammen?

Biller: Unsere Zusammenarbeit besteht bereits seit 1993. Damals fing alles mit zwei 7-Segment LCDs an, die es übrigens heute noch im Programm gibt. Danach hat Display Elektronik sein Programm stetig ausgebaut und wir haben es bei Schukat auch entsprechend angeboten. Der Grund dafür: Wir arbeiten sehr gerne mit Display Elektronik zusammen, denn der Hersteller bietet ein fast vollständiges Programm an qualitativ hochwertigen LCD-Displays an, von der einfachen 7-Segment-Anzeige bis hin zum TFT-Display mit Touch-Panel, und das zu absolut wettbewerbsfähigen Preisen. Außerdem war es uns wichtig, unseren Kunden einen deutschen LCD-Hersteller präsentieren zu können, denn dadurch erhalten sie besten technischen Support. Kurze Reaktionszeiten bei Rückfragen oder auch Reklamationen zeichnen Display Elektronik aus.

Wie wichtig ist Schukat als Distributor für Display Elektronik?

Hußmann: Schukat ist ein sehr zuverlässiger Partner. Durch die Konstanz auch bei den Ansprechpartnern pflegen wir ein großes Vertrauensverhältnis und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Unsere Ziele sind es, zusammen mit Schukat weiter zu wachsen, neue und alte Produkte auf dem Markt anzubieten und glückliche Kunden zu haben. Die Distribution ist für uns äußerst wichtig, weil dadurch ein stetes zuverlässiges Geschäft entsteht, das unsere Verfügbarkeit und Durchdringung am Markt erhöht.

Inwiefern profitieren Kunden von der Zusammenarbeit?

Hußmann: Kleinere bis mittlere Kunden finden mit Schukat und dessen Support sicher den „besseren“ Partner, vor allem wenn es um den Einkauf verschiedener Artikel geht. Wir sind ja spezialisiert auf das Thema Displays, aber beim Distributor findet der Kunden im Prinzip alles.

Biller: Für unsere Kunden bedeutet es einen enormen Vorteil, dass wir den direkten und schnellen technischen Support für die LCD-Displays bieten können, und zwar durch den engen Kontakt zu Display Elektronik. Die Zuverlässigkeit von Display Elektronik hinsichtlich Liefertermintreue ermöglicht es uns, stets eine angemessene Lagerverfügbarkeit der Produkte zu haben.

Welche gemeinsamen Ziele gibt es für die nächsten Jahre?

Hußmann: Zum einen planen wir das gemeinsame Wachstum. Neue Projekte bestimmen mittlerweile zu 80% den Einsatz von TFT-Anzeigen. Hier haben wir in den letzten zwei bis drei Jahren unser Standardprogramm stark erweitert. In diesem schwierigen Markt glauben wir, auch das Thema Langzeitverfügbarkeit im Sinne der Kunden immer gut gelöst zu haben. Im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern eruieren wir im Vorfeld einer Abkündigung bereits mögliche Nachfolgetypen und stellen diese in der Regel schon vor dem Last Time Buy-Termin unserem Kundenkreis vor. In den letzten acht Jahren haben wir somit in den meisten Fällen immer eine alternative Lösung für den Kunden gefunden.

Welche Produkte von Display Elektronik führt Schukat derzeit?

Biller: Mittlerweile führen wir nahezu alle gängigen LCD- und OLED-Anzeigen von Display Elektronik, fast alle ab Lager. Ende 2017 haben wir die neuen LED-Backlights und E-Papers ins Programm aufgenommen. Aktuell stocken wir das Programm um die neuesten TFT-Anzeigen und die ASTN-LCD-Grafikdisplays auf. Die neuen Produkte sind ab sofort ab Lager erhältlich.

In welchen Anwendungsbereichen kommen die Produkte zum Einsatz?

Hußmann: Die Anzeigen von Display Elektronik werden seit über 30 Jahren ausschließlich in industriellen Applikationen eingesetzt, wie zum Beispiel Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik, Telekommunikation, Energietechnik, Haustechnik, Sensortechnik, Automotive und Audio. Im Prinzip überall, wo ein Display verwendet wird.

Was zeichnet Display Elektronik aus, welches Alleinstellungsmerkmal gibt es?
Hußmann: Unsere Produkte sind vor allem marktkonform. Wir legen auf eine aus heutiger Sicht gute und lange Verfügbarkeit Wert und verwenden Anzeigen, die für den industriellen Markt gedacht sind. Sicherlich kann man Displays aus dem Consumermarkt preiswerter anbieten, die Frage ist nur, wie lange – meistens nur einmal. Kunden profitieren hier von unserer Langzeitverfügbarkeit und marktgerechten Preisen, außerdem sind die Produkte größtenteils auch in Stückzahlen ab Lager lieferbar.

Gibt es neben den Standard-Produkten auch kundenspezifische Produkte?

Hußmann: Ja, wir sind spezialisiert auf diesen Sektor. Über die Hälfte unseres Geschäfts ist kundenspezifischer Natur, wir liefern vollkundenspezifisch, aber auch kundenspezifische Anpassungen von Standard-Produkten. Mittlerweile sind wir in der Lage, auch kundenspezifische TFT-Anzeigen zu realisieren. Selbstverständlich bieten wir auch herkömmliche monochrome LCDs an. Gerade in diesem Bereich ist eine erfahrene und intensive Kommunikation mit dem Kunden sowie mit der Fertigung wichtig.

Biller: Schukat vermittelt beim Thema kundenspezifische Anpassungen zwischen Kunde und Anbieter und steht bei allen Fragen zum Thema Displays zur Verfügung.





 
Facebook