Logo
DE | EN Kontakt | Über uns | Ausbildung | AGB | Impressum | Datenschutz | Hilfe | Newsletter Registrieren | Login
 
HalbleiterOptoelektronikBauteileSunonMEAN WELLPowerSuppliesKomponentenProductNewsHerstellerBestellhinweiseKundenportalShop
Registrierung
Newsletter-Registrierung
Lieferschein & Paketverfolgung
Kritik und Verbesserungsvorschläge
Mehr als ein klassischer Distributor
Qualitätsmanagementsystem
ErP /​ EuP
- ErP - Allgemeine Informationen
- EuP - Allgemeine Informationen
REACH
ElektroG - RoHS - WEEE
Elektro-Altgeräte
Batteriegesetz (BattG)
VerpackungsVO
CE-Kennzeichnung
Produkthaftung
Gefahrgut-Versand
Jetzt wechseln – zum EN 62368-1 konformen Netzteil
Datenschutzerklärung
Sonderpreise Lagerräumung
Abkündigungsliste Passive und Elektromechanik
Abkündigungsliste Stromversorgung, Lüfter, Werkzeuge, Messtechnik usw
Abkündigungsliste Halbleiter und Optoelektronik
Häufig verwendete technische Abkürzungen im Halbleiter-Bereich
Marking Codes von Halbleiter-Bauelementen

EuP - Allgemeine Informationen

EuP-Verordnung für externe Netzteile verabschiedet

Die Verordnung zu externen Netzteilen ist am 6. April 2009 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht worden und tritt 20 Tage nach Veröffentlichung in Kraft. Die Mindestanforderungen werden 12 Monate später am 26. April 2010 verbindlich.

Verordnung_278_2009.pdf

Ziel dieser Verordnung ist die Erhöhung der Energieeffizienz externer Netzteile, um Stromverluste erheblich zu verringern. Aus einer von der Kommission in Auftrag gegebenen Studie geht hervor, dass der jährliche Stromverbrauch externer Netzteile durch Umwandlungsverluste und die Leistungsaufnahme bei Nulllast über 17 TWh liegt, was einem Ausstoß von 6,8 Mio. t CO2 entspricht. Ziel ist es, durch gezielte Ökodesign-Maßnahmen diesen Energieverbrauch über die Lebensdauer und den Stromverbrauch in der Nutzungsphase erheblich zu senken.

In dieser Verordnung werden Ökodesign-Anforderungen sowohl an die Leistungsaufnahme externer Netzteile bei Nulllast als auch an ihre Effizienz im Betrieb festgelegt. Diese Verordnung gilt nicht für:
• Spannungswandler
• unterbrechungsfreie Stromversorgungen
• Batterieladegeräte
• Konverter für Halogenlampen
• externe Stromversorgungsgeräte für medizinische Geräte
• Für externe Netzteile, die als Ersatzteil in Verkehr gebracht werden, gilt eine Sonderregelung der EuP.

Der erste Teil der Verordnung tritt am 26.04.2010 in Kraft und verlangt, dass
• der Leerlauflaufverbrauch 0,5W (P0max <= 250W) nicht übersteigt
• die durchschnittliche Effektivität im Betrieb nicht weniger als in der Tabelle angegeben sein darf

Leistungsaufnahme
bei Nulllast
  
Durchschnittlicher
Wirkungsgrad
P0 <= 1W
 
0,50W
0,50 * P0
1W < P0 <= 51,0W
 
0,50W
0,09 * In (P0)+0,50
51,0W < P0 <= 250W
 
0,50W
0,85


Der zweite Teil wird ab 26.04.2011 gelten und fordert, dass
• der Leerlauflaufverbrauch 0,3W (P0 <= 51W) und 0,5W (51W < P0 <= 250W) nicht übersteigt
• die durchschnittliche Effektivität im Betrieb nicht weniger als in der Tabelle angegeben sein darf

Leistungs-
aufnahme
bei Nulllast
 
Durchschnittlicher Wirkungsgrad
(Ausgangsspannung < 6V)
Durchschnittlicher Wirkungsgrad
(Ausgangsspannung < 6V)
P0 <= 1W
 
0,30W
0,48 * (P0)+0,14
0,497 * (P0)+0,067
1W < P0 <= 51,0W
 
0,30W
0,063 * ln (P0)+0,622
0,075 * ln (P0)+0,561
51,0W < P0 <= 250W
 
0,50W
0,87
0,86



© Schukat electronic 2020