Logo
DE | EN Kontakt | Über uns | Ausbildung | AGB | Impressum | Hilfe | neu: Newsletter Registrieren | Login
 
 
Halbleiter Optoelektronik Bauteile Sunon meanwell PowerSupplies Komponenten ProductNews Hersteller Bestellhinweise Kundenportal Shop
Sie befinden sich hier: // Kundenportal // Produkthaftung   << BACK
Registrierung
Newsletter-Registrierung
Kritik und Verbesserungsvorschläge
Mehr als Katalogdistribution
Qualitätsmanagementsystem
ErP / EuP
REACH
ElektroG - RoHS - WEEE
Elektro-Altgeräte
Batteriegesetz (BattG)
VerpackungsVO
CE-Kennzeichnung
Produkthaftung
Gefahrgut-Versand
Datenschutzbestimmungen
Sonderpreise Lagerräumung
Abkündigungsliste Stromversorgung, Lüfter, Werkzeuge, Messtechnik usw
Abkündigungsliste Passive und Elektromechanik
Abkündigungsliste Halbleiter und Optoelektronik
Umbenennung von SRAMs der Hersteller Alliance, Cypress, ISSI und Renesas
Häufig verwendete technische Abkürzungen im Halbleiter-Bereich
Marking Codes von Halbleiter-Bauelementen

Produkthaftung


Das Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) regelt die Haftung des Herstellers für Schäden, die durch Fehler eines Produktes verursacht werden.

Produkthaftung

Die Verpflichtung zu Schadenersatz kann schon gegeben sein, wenn ein Produkt aufgrund der Form der Darbietung bei einem nichtgewerblichen Endverbraucher eine tatsächlich nicht vorhandene Vorstellung über die Sicherheit des Produktes erweckt, aber auch wenn damit zu rechnen ist, dass der Endverbraucher nicht die erforderlichen Vorschriften über die Sicherheit beachtet, die beim Umgang mit diesem Produkt einzuhalten wären.

Es muss daher stets nachweisbar sein, dass der nicht gewerbliche Endverbraucher mit den Sicherheitsregeln vertraut gemacht wurde.

Bitte weisen Sie daher im Interesse der Sicherheit Ihre nichtgewerblichen Abnehmer stets auf die Sicherheitsvorschriften hin!

Sicherheitsvorschriften

Beim Umgang mit Produkten, die mit elektrischer Spannung in Berührung kommen, müssen die gültigen VDE-Vorschriften beachtet werden.

Besonders sei auf folgende Vorschriften hingewiesen:
VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860.

Sie erhalten VDE-Vorschriften beim vde-Verlag GmbH, Bismarckstraße 33, 10625 Berlin.

  • Vor Öffnen eines Gerätes den Netzstecker ziehen oder sicherstellen, dass das Gerät stromlos ist.
  • Bauteile, Baugruppen oder Geräte dürfen nur in Betrieb genommen werden, wenn sie vorher in ein berührungssicheres Gehäuse eingebaut wurden. Während des Einbaus müssen sie stromlos sein.
  • Werkzeuge dürfen an Geräten, Bauteilen oder Baugruppen nur benutzt werden, wenn sichergestellt ist, dass die Geräte von der Versorgungsspannung getrennt sind und elektrische Ladungen, die in im Gerät befindlichen Bauteilen gespeichert sind, vorher entladen wurden.
  • Spannungsführende Kabel oder Leitungen, mit denen das Gerät, das Bauteil oder die Baugruppe verbunden sind, müssen stets auf Isolationsfehler oder Bruchstellen untersucht werden. Bei Feststellen eines Fehlers in der Zuleitung muss das Gerät unverzüglich aus dem Betrieb genommen werden, bis die defekte Leitung ausgewechselt worden ist.
  • Bei Einsatz von Bauelementen oder Baugruppen muss stets auf die strikte Einhaltung der in der zugehörigen Beschreibung genannten Kenndaten für elektrische Größen hingewiesen werden.
  • Wenn aus den vorgelegten Beschreibungen für den nicht gewerblichen Endverbraucher nicht eindeutig hervorgeht, welche elektrischen Kennwerte für ein Bauteil gelten, so muss stets ein Fachmann um Auskunft ersucht werden.
    Im übrigen unterliegt die Einhaltung von Bau- und Sicherheitsvorschriften aller Art (VDE, TÜV, Berufsgenossenschaften usw.) dem Anwender/Käufer.

     

     
    Facebook